Das Schiff

Fast 40 Meter lang und 7,5 Meter breit ist der traditionsreiche Dampfer. Die Alte Utting bietet auf ihren Sonnendecks Platz für bis zu 100 Personen. Sollte das Wetter mal nicht so schön sein, finden ähnlich viele Leute unter Deck einen gemütlichen Sitzplatz. Ausreichend Raum für Kulturveranstaltungen bietet der ehemalige Maschinenraum. Die vielen Details, die den historischen und nostalgischen Charme der MS Utting ausmachen, sind trotz der umfangreichen Renovierungsarbeiten weitestgehend erhalten.


Bugsalon

Der Bugsalon richtet seinen Blick auf das Steuerbord und fährt in Richtung Gruam und Bahnwärter Thiel. Hier haben, je nach Bestuhlung, bis zu 50 Personen Platz.


Hecksalon

Mit 65 Sitzplätzen oder 80 Stehplätzen ist der Hecksalon der größte Innenraum an Bord. Hier lässt sich wunderbar Geburtstag feiern oder mit der Firma auf einen besonderen Erfolg anstoßen! Der Raum ist mit einer Leinwand, einem Beamer und einem Funktion-One Soundsystem ausgestattet.


Maschinenraum

Im unteren Teil der Alten Utting befindet sich der zweigeteilte Maschinenraum, der als Kleinkunstbühne genutzt wird. Ein Blick in den Raum, in dem ehemals die Motoren dröhnten, lohnt sich immer - denn egal ob mitreißendes Jazz- oder Gypsy-Swing Konzert, oder eine gemütliche Lesebühne, hier tauchen die Passagiere in andere Welten ein. Kapazität: ca. 60 Personen.

 

Der Außenbereich

Um die Utting herum laden verschiedene Plattformen und gemütliche Ecken zum Verweilen ein. Kommt man von vorne über den Haupteingang betritt man zunächst den Steg und kommt direkt bei unserem Grillmeister, dem Räubaschmankal, vorbei.


Die Piratenbucht

Piratenwald2.jpg

Im hinteren Bereich des Utting-Areals befindet sich die Piratenbucht. Hier findet sowohl der einzelne Seeräuber, als auch die komplette Schiffsbesatzung ein lauschiges Plätzchen unter den Bäumen. Für das leibliche Wohl sorgen der zünftige Donnerwirt, die exotische TurboBao Kitchen und nicht zu vergessen: es gibt feine Crêpes unterm Heck!!